Buddha Sprüche gibt es in den unterschiedlichsten Variationen

Buddhakopf vor roten Hintergrund

Die Wurzeln des Buddhismus liegen in Indien. Man sagt, dass diese Lehrtradition weltweit zwischen 230 und 500 Millionen Anhänger hat. Nach dem Christentum, Islam sowie Hinduismus, ist der Buddhismus die viertgrößte Religion auf der Erde. Außerdem ist bekannt, dass die Hälfte aller Buddhisten in China leben. Im frühen 5. Jahrhundert v. Chr. lebte Siddhartha Gautama in Nordindien.
Aufgrund eines Erlebnisses im Alter von 35 Jahren, galt er als der „historische Buddha“. Sitzende Buddhas werden aufgrund dieses Ereignisses in dieser Form abgebildet.Es war ihm möglich buddhistische Lehren zu formulieren. Die Verbreitung der Lehre ließ nicht lange auf sich warten. Außerdem gewann Siddhartha Gautama die ersten Schüler. Das war der Grundstein für die buddhistische Gemeinde. Bis ins hohe Alter wanderte der historische Buddha lehrend durch Nordindien. Mit 80 Jahren verstarb er schließlich und trat nach den buddhistischen Vorstellungen ins Nirwana ein.

Worum geht es im Buddhismus? Vordergründig steht die Entfaltung des eigenen Geistes im Mittelpunkt. Vorschriften von außen suchen Sie beim Buddhismus vergebens. Die vorhandenen Belehrungen sollen von den Anhängern bewusst hinterfragt werden. Eigene Erfahrungen spielen zudem auch eine große Rolle. Zum Buddhismus gehören auch Weisheiten und Sprüche. Diese drehen sich dabei um die buddhistischen Lebensphilosophien. Über die vielen Jahre hat sich eine große Sammlung angehäuft. Darunter befinden sich ganz individuelle Sprüche, die zu jedem Geschmack passen.

Für Buddha Sprüche müssen Sie sich Zeit nehmen

Stellenweise befinden sich kurze und prägnante Zeilen unter den Sprüchen. Wer lieber lange und ausführliche formulierte Sprüche bevorzugt, der wird ebenso fündig. Um den Sinn einiger Werke genau zu verstehen, ist es teilweise nötig, zwischen den Zeilen zu lesen. Die Buddha Sprüche umfassen ein weites Spektrum, daher müssen Sie sich die Zeit beim Lesen der Wörter nehmen. Hin und wieder werden Sie auf Floskeln beim Durchforsten stoßen. Oftmals passen die Buddha Sprüche wunderbar zu bestimmten Anlässen im Leben. Ihre Art hinterlässt eine nachdenkliche und tiefgründige Wirkungsweise.

Zu den unterschiedlichsten Rubriken dokumentierte Gautama gedankenvolle Sprüche. Steigen wir dazu einmal in die Rubrik – Glück ein. Sein Spruch dazu: „Das Glück liegt in uns, nicht in den Dingen.“ Laut den historischen Aufzeichnungen beschäftigen sich die Sprüche im Allgemeinen mit Kraft, Freude und Frieden, Sanftmut, Weisheit, Gerechtigkeit, Mitgefühl Bescheidenheit sowie dem Sinn des Lebens. Auch die Europäer sind von den Sprüchen fasziniert. Aus diesem Grund werden die Sprüche in das alltägliche Leben projiziert.

Die Buddha Sprüche findet man in vielen Bereichen wieder

Buddha Figur vor Holzwand
©123rf.com

Vielleicht haben Sie die Buddha Sprüche bereits auch für sich entdeckt. Es gibt eine Vielzahl an Menschen, die ihre Wände mit sogenannten Wandtattoos schmücken. Die Sprüche dienen als Ergänzung zu einer stilvollen Wohnungsdekoration. Bereits im Schlafzimmer können Zitate wie: „Alles was wir sind, ist das Resultat unserer Gedanken“ oder „Nimm dir jeden Tag die Zeit, still zu sitzen und auf die Dinge zu lauschen. Achte auf die Melodie des Lebens, welche in dir schwingt“ von Buddha, Mut machen. Andere Sprüche spenden Trost oder sorgen für ein Lächeln auf den Lippen. Einige Aussagen werden mit dem eigenen Lebensmotto in Verbindung gebracht. Fakt ist, dass man mit den Zeilen zum Nachdenken anregen und eine Botschaft beim Betrachter zum Ausdruck bringen möchte. Zudem bereichern die Sprüche unser Leben und man versucht den Alltag aus einer neuen Perspektive zu beleuchten.

Sehr oft werden die Buddha Sprüche für bestimmte Feierlichkeiten verwendet. Entweder schreibt man diese auf eine Geburtstagskarte oder man verwendet sie für andere wichtige Lebensereignisse, wie die Geburt, Hochzeit, Kommunion/Firmung oder Hausbau.

Die Buddha Sprüche verfügen über einen tiefgründigen Sinn

Buddha Figur im Wasser
©123rf.com

Der Begründer des Buddhismus wollte mit seinen Lehren aufzeigen, dass jeder Mensch selbst für seine Handlungen verantwortlich ist. Außerdem darf man stets die dazugehörigen Konsequenzen nicht aus den Augen lassen. Um den Buddhismus optimal ausleben zu können ist eine selbstständige Denkweise eine Grundvoraussetzung dafür. Das Leben besteht nicht nur aus dem Hörensagen, von Überlieferungen oder bloßen Behauptungen. Auch lang gewohnte Ansichten, Vorstellungen oder vorhandene Erscheinungen sollen nicht die Lebensphilosophie bestimmten. Jedes menschliche Wesen muss selbst erkennen, dass bestimmte Dinge verkehrt sind. Ebenso werden manche Taten falsch ausgeführt und andere Situationen wiederum laufen nicht einwandfrei ab. Die eigene Urteilsbildung steht beim Buddhismus im Vordergrund. Wer das erkennt, lebt entsprechend danach.

Traditionelle und moderne Sprüche aus dem buddhistischen Schatz bereichern Tag ein und Tag aus die Welt. Etliche Menschen finden sich in vielen Zeilen wieder und sie tanken gerade in schweren Zeiten Kraft daraus. Gern geben sie diese Weisheit in Form eines Geschenkes weiter. Keine Angst, nur weil Sie sich für die Weltsicht des Buddhas interessieren, müssen Sie nicht dem Buddhismus beitreten. Die Sprüche helfen einfach dabei, zahllose Herausforderungen die das Leben stellt besser zu bewältigen. Es gibt eine Menge Internetseiten, die sich mit dem Buddhismus beschäftigen. Auf www.buddha-dekoration.de finden Sie umfangreiche Informationen zum Thema Buddhismus, Buddha-Dekoidden und Vieles mehr. Außerdem können Sie zugleich verschiedenartige Figuren bewundern. Die Buddha-Sprüche sind selbstverständlich mit von der Partie. Sobald sich die Gelegenheit ergibt, sollten Sie unbedingt mal vorbeischauen und sich verzaubern lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.